UA-80303783-1 Freelance Text und Konzeption - schroeter-text

Text geht’s los!

Freelance Text und Konzeption: Aus Berlin in alle Welt

Suchen Sie gerade einen Texter? Also, einen Werbetexter, Redakteur, Blogger oder neuerdings auch einen Content-Producer? Nur für ein bestimmtes Projekt? Dann stehen Sie vor einer schwierigen Entscheidung. Und in der Verantwortung: Gegenüber Ihrem Team und Ihrem Kunden. Natürlich legen Sie Wert auf Zuverlässigkeit und Termintreue. Aber Sie wissen schon, mit diesen Tugenden alleine gewinnt man keinen Pitch. Was Sie wirklich brauchen ist – nennen wir es einfach „aus der Analyse geborene Kreativität“ - eine starke Text-Idee, die eine eigene Sprachwelt schafft und die ganze Kampagne mit all ihren On- und Offline-Instrumenten zusammenhält und trägt. Mit Headlines, die einen emotionalen Anspruch verkörpern egal, ob sie in Serie witzig, dramatisch oder provokativ daherkommen. Und Copys, die ihre Zielgruppen dort abholen, wo Sie sich wirklich gerade befinden. Zu einem mehrstufigen Entscheidungsfindungsprozess mitnehmen. Und in aktive Handlungsaufforderungen münden. Dabei gut recherchierte und wohlverstandene Inhalte zu neuem unique content formen. Klar formulierter Text, elegant in der Sprache, ohne dass die gezielt mehrmalige Wiederholung bestimmter keywords und die Erwähnung semantisch verwandter Begriffe jemand anderem als den Robotern der Suchmaschinen auffällt. Und dabei doch die SEO-Erwartungen Ihres Kunden erfüllen. Natürlich müssen Sie bei Ihrer Texter-Suche auch andere Kriterien berücksichtigen. Keywords wären hier Flexibilität, Verfügbarkeit, Schnelligkeit, die Frage des Honorars und spezielle Branchenerfahrung. Aber wenn Sie wirklich so genau wissen, was Sie brauchen. Und hier alles finden, was Sie suchen. Dann könnten Sie jetzt schon einen Schritt weiter sein. Und nicht mehr lesen. Sondern schon schreiben.
Ich texte, wo andere Urlaub machen! mehr lesen
 
Freelance Text und Konzeption für

  • B2B
  • Energie
  • Maschinenbau
  • Technik
  • Finanzen
  • u.v.m.
  • Nur Vernunft

    Zu den Spezialitäten aus meiner Texter-Küche zählt die vernunftgesteuerte und Vernunft steuernde Argumentation in long copys, speziell für erklärungsbedürftige Produkte und Dienstleistungen. Dabei arbeite ich gerne mit Redewendungen und Suggestivfragen, wie „Sicherlich kennen Sie die Situation …“, oder „Gerade Sie als Familienvater (Firmeninhaber, Mieter, Aktionär …) stehen doch immer wieder vor der Frage, …“. Man könnte das auch Fraternisieren mit der Zielgruppe nennen. Getreu dem Motto, wer gemeinsam losmarschiert hat größte Chancen gemeinsam das Ziel zu erreichen. So einfach und tricky ist Texten also? Nein. Denn erklären kann man nur, was man auch selbst verstanden hat. Deshalb stelle ich Ihnen – bevor ich liefere – Fragen. Fragen. Immer nur Fragen. Verstehen muss man auch, wie, wann und warum sich Ihre Zielgruppe für Ihr Produkt entscheidet. Und der Text muss geleitet sein von einer stringenten Argumentationskette an deren Ende man auch selbst nur zu dieser nahezu zwangsläufigen Entscheidung kommen wollte.
    Worauf kommt es eigentlich an beim Texten für erklärungsbedürftige Produkte? mehr lesen
     

    Alles Gute!

    Wollen Sie Verhaltensänderungen bewirken? Werben Sie fürs Energie sparen oder für vorbeugende Gesundheitsuntersuchungen? Sind Sie auf Wählerstimmen aus oder wollen freiwillige Helfer rekrutieren? Darf ich mitspielen? Nachhaltig Kommunikation, die etwas bewirken soll, erfordert besonders genaues und konzentriertes Arbeiten im Team. Das macht echt Spaß! Überzeugungen kann man nur verändern, wenn man an die Wurzeln geht und heraus findet, wo Einstellungen und Verhaltensweisen herkommen. Und auch wenn man solche Einstellungen, beispielsweise Vorurteile gegenüber Minderheiten oder Achtlosigkeit im Umgang mit kostbaren Ressourcen, nicht besonders mag, kann man immer nur auf Augenhöhe und nie von oben herab kommunizieren. Der Text hat bei gesellschaftlicher Kommunikation eine besondere Bedeutung. Ich nehme die Herausforderung gerne an!

     

    Preise das Wort!

    Das glauben Sie jetzt nicht. Neulich hat mich doch wirklich jemand nach meinen Wortpreisen gefragt: Wie viel kostet ein Text mit 200 Wörtern? Das muss ein Wort-Witz sein. Darauf kann ein guter Texter nur mit Sprachlosigkeit reagieren! Was ist denn ein Wort wert und was ein angemessener Wort-Wert? Natürlich ist ein wortloser Texter für Sie wertlos. Aber wie vergüten Sie Wort-Reichtum? Und rührt daher der Begriff „Sprachschatz“? Muss ich jetzt meine Worte nicht mehr wohl abwägen, sondern wohl abwiegen, um das Verkaufsgewicht zu bemessen? Und wird das dann Netto berechnet? Also ohne Füllwörter? Werden beim Bücher verbrennen Werte vernichtet? Flammende Worte, die bald nicht mehr zählen. Und niemand bezahlt. Und was zählt bei dieser Rechnung eine „1“? Am Ende zählt doch nur „eins“: Nach kurzem Wortwechsel vereinbare ich am liebsten ein pauschales Honorar je Projekt. Wobei unvorhersehbarer Mehraufwand für Sie kein Fremdwort sein darf.
    Achtung! Aus aktuellem Anlass: Dringende Warnung vor chinesischen Billigtexten mehr lesen
     

    Referenzen

    collage_lb_image_page7_3_1
    collage_idle_image_page7_5_1
    collage_idle_image_page7_9_1
    collage_idle_image_page7_13_1
    collage_idle_image_page7_6_1
    collage_idle_image_page7_19_1
    collage_idle_image_page7_8_1
    collage_idle_image_page7_14_1
    collage_idle_image_page7_0_1
    collage_idle_image_page7_20_1
    collage_idle_image_page7_7_1
    collage_idle_image_page7_15_1
    collage_idle_image_page7_18_1
    collage_idle_image_page7_10_1
    collage_idle_image_page7_12_1
    collage_idle_image_page7_17_1
     

    Konzeption

    Bei einer strategischen Konzeption ist es so, dass man immer in eine Richtung denken muss und gleichzeitig auch in eine andere. Und immer noch gleichzeitig in noch eine andere. Und das reicht vielleicht noch gar nicht. Wenn Sie jetzt mal versuchen, in drei Richtungen gleichzeitig loszulaufen, können Sie sich vorstellen, dass es mit dem Denken an der Stelle auch nicht viel einfacher ist. Deshalb soll man die Konzeption ja auch dem Konzeptioner überlassen. So wie handwerkliche Arbeiten dem Handwerker. Ich mache zuhause ja alles selbst. Neulich hatten wir wenigstens wieder Strom zum Frühstück. Aber sonst. Ich kann Ihnen sagen. Kein Zustand. Ein strategisches Kommunikations-Konzept beleuchtet in der Analysephase die Wettbewerbssituation und ermittelt, wo Platz und wo Bedarf ist für eine chancenreiche Positionierung, die wettbewerbsabgrenzend formuliert wird. Daraus entwickeln sich – anhand der gegebenen zeitlichen, finanziellen und organisatorischen Rahmenbedingungen – Ansatzpunkte für die kreative Umsetzung, konkrete Maßnahmenempfehlungen, Instrumente und Medien.